EXTERNE INITIATIVEN

Wir arbeiten eng mit folgenden externen gemeinnützigen Organisationen, Initiativen und gewerblichen Gremien für die Umwelt zusammen.

CEFLEX

Ceflex ist die Gemeinschaftsinitiative eines europäischen Konsortiums von Unternehmen und Vereinigungen, welche die gesamte Wertkette für flexible Verpackung repräsentiert.

Die Initiative hat sich die Aufgabe gestellt, die Leistungen von flexiblen Verpackungen in der Kreislaufwirtschaft mit der Weiterentwicklung von Lösungen für bessere Systementwürfe, die durch die Unternehmenszusammenarbeit erkannt werden, weiter zu erhöhen.

British Plastics Federation

1933 gegründet, ist die British Plastics Federation (BPF) die stimmgewaltigste Vereinigung in der britischen Kunststoffindustrie. Mit 500 Mitgliedsbetrieben in der gesamten Versorgungskette der Branche vertritt sie dem Umsatz nach über 80% aller einschlägigen Betriebe einschließlich Hersteller und Lieferanten von Polymeren, Hersteller von Zusatzstoffen, Recyclingbetriebe, Dienstleister, Endkunden, Kunststoffverarbeiter und Maschinenhersteller.

Die BPF fördert die Interessen ihrer Mitglieder überwiegend mithilfe ihrer vier Market Sector Groups und ihren zahlreichen als Interessengruppen zusammenwirkenden Business Groups. Das BPF Central Expert Committee ist mit branchenweiten Themenkreisen befasst, unter anderem bezüglich Umwelt, Brandschutz, Produktsicherheit wie auch Unfallverhütung und Arbeitssicherheit.

Recoup

Recoup steht für RECycling Of Used Plastics und ist als eingetragene gemeinnützige Organisation eine nicht auf den Gewinn ihrer Mitglieder orientierte Vereinigung. RECOUP arbeitet mit allen Stakeholdern zur Förderung, Entwicklung, Ankurbelung und Steigerung des Recyclings von Kunststoffen in Großbritannien zusammen.

Plastic Recyclers Europe

120 Unternehmen in ganz Europa sind Mitgliedsbetriebe bei Plastics Recyclers Europe (PRE). Die Vereinigung wurde 1996 mit dem Ziel gegründet, die Interessen von Kunststoffrecyclingbetrieben in Europa zu schützen und zu fördern. PRE unterstützt den Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft hin und zielt auf die Harmonisierung von Recyclingnormen in ganz Europa ab.

Zero Waste to Landfill

Das Endziel der Philosophie von „Zero Waste to Landfill“, worauf übrigens alle unsere Fertigungsbetriebe hinarbeiten, besteht darin zu verhindern, dass irgendwelche (in unserem Unternehmen) anfallende Abfallstoffe in Deponien landen. Valpak bietet die unabhängige Zertifizierung für Unternehmen mit null Anlieferungen zu Deponien an. Zur Nachweiserbringung werden Vor-Ort-Audits und Dokumentationsprüfungen vorgenommen.

Carbon Trust

Der Carbon Trust ist ein unabhängiger Kompetenzpartner von führenden Organisationen auf der ganzen Welt und hilft ihnen, zu einer nachhaltigeren Zukunft beizutragen und davon zu profitieren. Diese Aufgabe wird durch eine Reduzierung des Kohlendioxidausstoßes, Strategien zur Ressourceneffizienz und die gewerbliche Nutzung von kohlenstoffarmen Technologien zu erreichen versucht.